HAMBURG (dpa AFX) Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel fr adidas von 85 auf 88 (Kurs: 78) Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Der Sportartikelhersteller drfte sich in Lateinamerika, China und Osteuropa weiterhin besser entwickeln als der Konkurrent Nike, schrieb Analyst John Guy in einer Studie vom Donnerstag. In der aktuellen Achterbahnfahrt des deutschen Branchenprimus rechne er aktuell mit einem bevorstehenden Aufschwung..

Mode Gesellschaft Design Service Beauty Männer Fitness Zu Tisch Unterwegs Schmuck Uhren Iconista Birkenstock Regional Chevron Down Chevron UpDokus im TV Made in Italy Brasilien Weinland Frankreich Mineralwasser Argentinien 500 Jahre Reformation Tee Welten Achava Festspiele Staatsoper Berlin Immobilienwirtschaft Energiewirtschaft Jerusalem Spezial Markt Chevron Down Chevron UpElegante Stadtteile wie Hamburg Harvestehude sind roughen“ Areas wie der New Yorker Bronx in etwa so ähnlich wie Alster und Hudson River. In dem einen Viertel bedeutet Street Credibility so etwas wie ein frei stehendes Haus mit Auffahrt und Garage.“ Im anderen zählen Dinge wie Mitglied in der richtigen Gang zu sein. Doch genau das ist Teil eines Erfolgs, den manche Modelaien kaum verstehen.

In unserem Unternehmen arbeiten Sie eng mit dem angestellten Technikerteam, den beiden Geschäftsführern sowie dem Büroteam zusammen. Mal sind Sie bei Kunden alleine vor Ort, bei Großeinrichtungen und Montagen auch mit dem gesamten Team. Unsere Kunden sind hauptsächlich Eiscafs die Tag für Tag in ihren Eislaboren Speiseeis produzieren.

Verkauft wird doch hauptsächlich Image. Das geht solange gut, bis sich keiner mehr die Schuhe kaufen kann auf diese Milchmädchenrechnungen fällt aber die ganze Industrie rein. Billigst im Ausland produzieren, teuer hier verkaufen und das Geld ist dem deutschen Markt entzogen..

Die Umfrage unter den gut 6.000 jungen Menschen aus 44 US Bundesstaaten brachte darüber hinaus zu Tage: Nur noch 46 Prozent küren Nike zu ihrer Lieblingsschuhmarke. Im Vergleich zum Vorjahr verliert das Unternehmen damit fünf Prozent ihres jungen Klientels. „Die Schwäche von Nike wurde besonders durch einen unerwarteten Anstieg der Streetwear Marken Vans und Supreme bedingt“, sagt Erinn Murphy, Analyst bei Piper Jaffray.

Der breiter gefasste S 500 verringerte sich um 2,1 Prozent auf 2588 Punkte. Der Nasdaq Composite gab 2,4 Prozent auf 2992 Zähler nach. Im Wochenvergleich ergab sich für den Dow ein Minus von 5,7 Prozent soviel wie seit über zwei Jahren nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar