+++20.59 Uhr: Russischer Ex Spion wegen Vergiftung im Krankenhaus +++In der südenglischen Stadt Salisbury sind am Wochenende zwei Menschen mit Verdacht auf Vergiftung durch eine „unbekannte Substanz“ in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte die Polizei mit. Bei dem Mann soll es sich der BBC zufolge um einen ehemaligen Spion aus Russland handeln, der im Auftrag der Briten gearbeitet hat und im Rahmen eines Gefangenenaustauschs 2010 nach Großbritannien kam..

Frei nach dem Bestseller Das Pubertier von Jan Weiler entstand die sechsteilige Serie Das Pubertier Die Serie für das ZDF. Im Mittelpunkt steht Jan Maybacher (Pasquale Aleardi), liebvoller Familienvater und Kolumnenschreiber. Mit seiner Frau Sara (Chiara Schoras) und den beiden Kindern hat er sich in einem angenehmen und überschaubaren Leben eingerichtet.

Julia Schramm durchlebte einen Alptraum. Bei Amazon schrieben Nutzer schlechte Rezensionen, obwohl sie ihr Buch nie gelesen hatten, auf Twitter wurde sie in tausenden Tweets mit Hohn und Spott überschüttet, die Mitglieder der eigenen Partei forderten lautstark den Rücktritt. Besonders schwer getroffen hat sie, dass sich auch langjährige Freunde von ihr abwandten und sie in verschiedenen Medien beleidigt wurde..

Sogar die Päpstin des Modejournalismus, Susy Menkes, schreibt in der neuesten Ausgabe der deutschen „Vogue“: „Die Modeschöpfer haben gespürt, dass sich ein gewisser Verdruss an der Markenmanie breit macht, die eine Prada Tasche oder den Gucci Stiefel als Saison Must für Arm und Fuß propagiert.“ Menkes Kritik bezieht sich auf das zur Uniformierung erstarrte Markenbewusstsein, das die Individualität, den Inbegriff von Luxus, empfindlich verletzt. Sie verweist auf Designer wie Fendi, Martin Margiela und Oscar De La Renta, die ihren eigenwilligen Stil aus der Verweigerung der Perfektion beziehen. Bei ihnen dürfen Mäntel unvollendet und Stickereien grob sein, wenn sie nur einzigartig sind.

Mode Gesellschaft Design Service Beauty Männer Fitness Zu Tisch Unterwegs Schmuck Uhren Iconista Birkenstock Regional Chevron Down Chevron UpDokus im TV Made in Italy Brasilien Weinland Frankreich Mineralwasser Argentinien 500 Jahre Reformation Tee Welten Achava Festspiele Staatsoper Berlin Immobilienwirtschaft Energiewirtschaft Jerusalem Spezial Markt Chevron Down Chevron UpDie Sohle des Laufschuhs Futurecraft 4D sieht aus wie ein Netz aus dicken weißen Fäden. Sie lässt sich verbiegen und zusammendrücken, doch was noch viel wichtiger ist: In Zukunft soll sie perfekt zum Fuß des Besitzers passen. Sportartikelhersteller wie Adidas, Puma und Nike arbeiten schon seit einiger Zeit am individuellen Schuh.

Schreibe einen Kommentar