Immer noch werden Menschen getötet, und wo die Farc sich zurückgezogen hat, sind neue bewaffnete Gruppen entstanden. Im Oktober 2016 lehnte eine knappe Mehrheit der Kolumbianer den Friedensvertrag in einem Referendum ab. Vielen erscheint er wie eine Kapitulation.

Berlin Vorschläge dazu, wie sich die so genannten Disease Management Programme (DMP) stärker am Patienten orientieren und weniger Bürokratie verursachen könnten, hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) am 31. Mai dem Bun in Berlin vorgelegt. Alleine die Dokumentation könnten wir um 60 Prozent reduzieren.

Natürlich will die spanische Regierung das verhindern. Ein Referendum über eine einseitige Sezession wäre ein Verfassungsbruch. Was aber konkret passieren könnte, wenn sich ein Landesteil abspalten will und sich weder von Gerichtsurteilen noch von der Polizei davon abbringen lässt, will sich heute kaum jemand ausmalen.

Electric Paper geht mit den Lösungen noch einen Schritt weiter und erlaubt Befragungen, die elektronisch ausgeliefert, aber papierhaft zurückgesendet werden können. Auch mobile Befragungen mit Tablet PC oder stationäre Kiosks für die permanente Stimulierung von Feedback sind vorgesehen. Der Clou eine Fragebogendefinition kann für alle Medien genutzt werden..

Ein Fragezeichen steht noch hinter Angreiferin Lisa Altenburg, die in Johannesburg eine Oberschenkelverletzung erlitten hat und sich derzeit noch in der Reha Phase befindet. Für die Hamburgerin wird Teresa Martin Pelegrina zum Kader gehören, wenn das Team vom 6. Bis 9.

Dagegen ist nichts einzuwenden. Problematisch ist, dass die Nutzer nicht wissen, wie viel sie zahlen. Sie können den Wert ihrer Daten nicht einschätzen, wenn sie nichts Genaues über die erhobenen Informationen und deren Verwendung wissen. Edril erkannte dass er Krank in seinem Kopf war und versuchte die Krankheit zu verdrängen. Immer mehr gelang es ihm in ein halbwegs anständiges Leben zurückzukehren doch immer wieder brach der alte Edril durch. Es war nicht so dass er vollständig die Kontrolle verlohr, er selbst wollte es ja auch.

Ein britisches Forscherteam um Allan Hackshaw vom University College London (UCL) ist dieser Frage nachgegangen. Für ihre Untersuchung werteten die Wissenschaftler 141 Studien aus den Jahren 1946 bis 2015 aus. Betroffene klagen über Schmerzen oder ein Druckgefühl im Brustkorb.

Sein Auto wird kurz darauf für einige Minuten in unmittelbarer Nähe des Leichenfundorts geparkt, stellen Experten nach der Auswertung des Bordcomputers fest. Eine halbe Stunde später steht der Sportwagen wieder in Hamburg, an der Alten Kollaustraße, 120 Meter von der Arbeitsstelle des Boxers entfernt (siehe Karte am Ende des Artikels). Wer hat ihn dort abgestellt und warum? Von Tunahan Keser fehlt jede Spur..

Schreibe einen Kommentar